„Bündnis gegen Rechts – Duderstadt bleibt bunt“  Kein Treffen von Rechten, Reichsbürgern oder/und Corona-Leugnern am Grenzlandmuseum Eichsfeld

 Eine uns nicht bekannte Gruppe lädt für den kommenden Sonntag zu einer Sternfahrt „Für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit“ ein. Zielpunkt der bundesweiten Sternfahrt ist der ehemalige „Volksteilungsort“, so heißt das in der Einladung, das Grenzlandmuseum Eichsfeld, Teistungen bei Duderstadt.

 Wer sind die Veranstalter? Was haben sie vor? Warum an dem Ort und am Volkstrauertag?Auf diese Fragen haben wir leider keine Antworten. Ob es eine Anmeldung für diese Veranstaltung gibt, ist derzeit unklar.

Wir möchten nicht, dass rechte Gruppen, Reichsbürger und/oder Corona-Leugner sich, ohne dass hiergegen protestiert wird, in aller Ruhe treffen können.

 Im Grenzlandmuseum wird an die Teilung Deutschlands und Europas als Folge des Zweiten Weltkrieges erinnert. Diese Teilung war das Ergebnis eines Überfalls der Nationalsozialisten auf die europäischen Nachbarn. Daß sich jetzt an diesem Ort rechte Gruppen, Reichsbürger und/oder Corona-Leugner treffen, ist deshalb ein Skandal.

Das „Bündnis gegen Rechts – Duderstadt bleibt bunt“ lädt zu einer Versammlung am Sonntag, den 15. November um 10.00 Uhr, Grenzlandmuseum, Teistungen, Duderstädter Str. 7-9 ein.

Der kommende Sonntag ist der Volkstrauertag. An diesem Tag wurde früher der getöteten Soldaten der Weltkriege gedacht. Heute gedenken wir aller Opfer von Kriegen und Gewalt. Wir haben die Veranstaltung deshalb unter das Motto: „Gedenken der Opfer von Krieg und Faschismus“ gestellt.

Bitte kommt zu unserer Veranstaltung. Über Fahnen und Transparente würden wir uns freuen.

Wichtig: Die Corona-Situation erfordert weiterhin Schutzmaßnahmen. Deshalb bitte den Abstand von 1,5 Meter beachten und bitte Mund-Nasen-Maske tragen.

 „Bündnis gegen Rechts – Duderstadt bleibt bunt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.