LKW raus aus den Ortsdurchfahrten!

Für den Kreistag am 5. September hat die Gruppe Linke-Piraten-Partei+ einen Antrag zur Einschränkung des LKW-Verkehrs auf der B 247 zwischen Gieboldehausen und Duderstadt eingebracht.

„Bei dem Antrag haben wir besonders die Situation in Obernfeld im Auge. Bei der sehr engen Ortsdurchfahrt und den teilweisen sehr schmalen Bürgersteigen geht von den LKWs eine Bedrohung für die Fußgänger aus“, so Hans Georg Schwedhelm, Mitglied der Kreistagsgruppe aus Mingerode.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung in Obernfeld ist deutlich geworden, dass eine mögliche Umgehungsstraße in absehbarer Zeit nicht kommt. Bis zum Jahr 2030 sollen die Planungen abgeschlossen sein, wann Baubeginn ist, ist nicht abzusehen.

Der Antrag besteht aus zwei Teilen: Die Strecke soll für Gefahrguttransporte grundsätzlich gesperrt werden und  ein Nachtfahrverbot von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr für den LKW-Verkehr soll erlassen werden.   Von der Regelung soll der Anliegerverkehr ausgenommen werden.

„Die Fahrzeuge müssten dann eine Strecke über Seeburg, Seulingen nach Westerode  fahren. Da dort überall Ortsumgehungen vorhanden sind würden keine Anlieger der Straße zusätzlich belastet. Die Fahrstecke wäre nur wenige Kilometer mehr und ist gut ausgebaut“, so Schwedhelm weiter.

Unser Antrag: [PDF]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.