Kostenlose Fahrradmitnahme in Zügen ermöglichen

Die Kreistagsgruppe LINKE/PIRATEN/PARTEI hält es nicht für hinnehmbar, dass eine kostenlose Fahrradmitnahme in den Zügen des ZVSN-Gebiets anders als im Busverkehr nicht möglich ist.

Der Kreistag hatte im Juni 2016 in einer ursprünglich von den LINKEN beantragten und dann einstimmig beschlossenen interfraktionellen Resolution gefordert, dass die kostenlose Fahrradmitnahme auch im Schienenpersonennahverkehr ermöglicht werden soll. Als zuständiger Verkehrsträger wurde dies jedoch von Seiten der Landesregierung abgelehnt.

Die Kreistagsgruppe startet hierzu eine neue Initiative: Sie fordert in einem Antrag zur nächsten Kreistagssitzung, dass sich der Landkreis Göttingen für eine probeweise kostenlose Fahrradmitnahme im Gebiet des Zweckverbandes Verkehrsverbund Südniedersachsen einsetzen soll.

Gruppensprecher Dr. Eckhard Fascher: „Was in Thüringen und Nordhessen möglich ist, nämlich die kostenlose Fahrradmitnahme sollte auch in südniedersächsischen Zügen wieder möglich sein. Wenn man ernsthaft will, dass Menschen weniger Auto fahren und das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel gerade in Verbindung mit den Schienenverkehr nutzen, dann muss die Mitnahme umsonst sein.“

Ansprechpartner: Dr. Eckhard Fascher, Hans Georg Schwedhelm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.